Sie haben keine Artikel im Korb.
Von der Schwierigkeit, Künstler und Werk zu trennen
Autor: Claire Dederer
Fr. 33.50
ISBN: 978-3-492-07227-4
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Innert 1-2 Arbeitstagen versandbereit
+ -

Vom Dilemma, ein Fan zu sein

»Claire Dederer hat sich selbst die Frage 'Kann ich die Kunst lieben, aber das Art Monster dahinter hassen?' gestellt und ein geniales, erzählendes nicht vergeistigtes Buch darüber geschrieben.« Süddeutsche Zeitung

Woody Allen, Pablo Picasso, Michael Jackson - sie alle haben Großartiges geschaffen, und ihnen allen wurde vorgeworfen, etwas Schreckliches getan oder gesagt zu?haben. Wie können wir mit diesem Wissen dennoch ihre Werke lieben? Dürfen wir sie noch lieben? Und lassen sich unser Sinn für Moral und unsere Liebe zur Kunst überhaupt ins Gleichgewicht bringen? Klug, tiefgründig und äußerst scharfsinnig setzt sich Claire Dederer in diesem Buch mit der Frage auseinander, ob und wie wir Künstler*innen von ihrer Kunst trennen können, und trifft damit den Kern einer hochaktuellen Diskussion.

»Ausgezeichnet ? Ein Werk des tiefen Nachdenkens und der Selbstkritik, das die Unmöglichkeit der Aufgabe des Buches würdigt.« The New Yorker

»Statt eines objektiven Blicks fordert Dederer einen menschlichen Blick auf die Kunst.«
Autor Claire Dederer
Verlag Piper Hardcover
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 320 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H21.0 cm x B12.8 cm x D3.3 cm 418 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Titel von Claire Dederer

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Was wir vom Tod lernen können, um erfüllt zu leben
Fr. 19.90
Fr. 21.50
Kategorien