Sie haben keine Artikel im Korb.
Roman | Vom Kampf um Selbstbestimmung im Zürich des 19. Jahrhunderts | »Es ist ein intensives Buch, stark und faszinierend.« Markus Wüest, Basler Zeitung
Autor: Silvia Tschui
Fr. 19.90
ISBN: 978-3-312-01322-7
Einband: Kartonierter Einband (Kt)
Verfügbarkeit: Innert 1-2 Arbeitstagen versandbereit
+ -

Ein beeindruckender Roman über die Härte des Lebens und die Kraft der Musik

1869 träumt oberhalb des Zürichsees eine junge Magd, die nichts besitzt als eine wunderschöne Stimme, von einer Karriere als Musikerin. Aber um dieses Ziel zu erreichen, muss sie die festgefügte soziale Ordnung durchbrechen, ein Versuch, der sie fast das Leben kostet. Gefärbt in deftigem Dialekt erzählt Silvia Tschui von einer Welt an der Schwelle zur Moderne, in der Dämonen und Gewalt herrschen und eine junge Frau sich ihre Selbstbestimmung erkämpft.

Kommt Anfang 2024 in die Kinos - mit Luna Wedler, Valentin Postlmayr und Max Hubacher in den Hauptrollen

Autor Silvia Tschui
Verlag Nagel & Kimche
Einband Kartonierter Einband (Kt)
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 256 S.
Lieferstatus Lieferbar in 24 Stunden
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H18.4 cm x B11.6 cm x D2.1 cm 230 g
Coverlag Nagel & Kimche (Imprint/Brand)
Auflage 1. Auflage

Weitere Titel von Silvia Tschui

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Kriminalroman
Fr. 22.50
Fr. 30.50
Roman
Fr. 33.50
Fr. 30.00
Roman
Fr. 30.50
Kategorien