Sie haben keine Artikel im Korb.
Autor: Haemmerli Thomas
Fr. 52.00
ISBN: 978-3-907236-55-0
Einband: Fester Einband
Verfügbarkeit: Vergriffen, keine Neuauflage

Die OléOlé-Bar ist eine Zürcher Institution. Im «Chreis Cheib» an der Langstrasse gelegen, ist sie seit ihrer Gründung 1966 ein Refugium für Durstige, Einsame und Feierwütige. Stammgäste wie Lara Stoll und Benjamin von Stuckrad-Barre, Yvonne Eisenring und Dominique Feusi «schnurren» und erzählen Anekdoten. Freunde wie Dieter Meier und Thomas Haemmerli liefern Skizzen aus ihrem Innenleben. Und als Herzstück bietet der Band faksimiliert Einsicht in die «Barbie-buch» genannten Tagebücher. In denen protokolliert die Frauencrew, die seit zehn Jahren die OléOlé-Bar betreibt, allabendlich wer da war, was liegengeblieben, geklaut oder beschädigt wurde, ob getanzt, geflirtet oder gar begattet wurde. Und wie es an einem Brenn-punkt so zu und hergeht, an dem die Gesellschaft sich Abend für Abend dem Rausch anheim gibt. Gestaltet von Jonas Voegeli/Kerstin Landis und reich bebildert mit Fotos und Zeugnissen aus dem Innenleben der Bar ist Die OléOlé-Bar. Geschichten aus dem Barbiebuch, ein vergnügliches Stück Zürcher Sozial- und Sittengeschichte.

Autor Haemmerli Thomas
Verlag Edition Frey
Einband Fester Einband
Erscheinungsjahr 2023
Seitenangabe 320 S.
Lieferstatus Vergriffen, keine Neuauflage
Ausgabekennzeichen Deutsch
Masse H24.0 cm x B17.0 cm x D2.5 cm 668 g

Weitere Titel von Haemmerli Thomas

Benutzer, die diesen Artikel gekauft haben, haben auch gekauft
Roman
Fr. 34.50
Kategorien